Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Im Mai 2016 ging für die Musical-Darstellerin Kerstin Tölle ein großer Traum in Erfüllung. Endlich bekam sie die Chance, einen eigenen Chor zu gründen und zu leiten.

Entstanden ist die Idee zum Chor One Voice bei der Zusammenarbeitet mit Geflüchteten beim Tanzprojekt Zeitsprung.

Seitdem hatte Kerstin Tölle die Vision, die bunte Stadtgesellschaft in Bielefeld nicht nur im Tanz zusammen zu bringen sondern einen Chor zu gründen, der die Vielfalt der Stadt am Teutoburger Wald wiederspiegelt. Gesagt - getan und dem Intendanten Michael Heicks vorgeschlagen, der sofort Feuer und Flamme war. Gut 50 SängerInnen sind inzwischen bei One Voice zu einer festen Gruppe zusammen gewachsen. Die gemeinsamen Proben (alle Vierzehntage am Samstag Nachmittag) und das erste gemeinsame Chorwochenende im Dezember 2017 werden mit viel Spaß und Sangeslust wahrgenommen und im Juli 2018 wird es ein erstes, eigenes Konzert im Theater am alten Markt geben.

Im Chor sind neben vielen gebürtigen BielefelderInnen übrigens auch SängerInnen aus Syrien, Brasilien, Frankreich, der Schweiz, Aserbaidschan und Thailand.